Willkommen

Herzlich Willkommen auf Wissenschafts Blogger! Hier schreiben wir zum Thema Wissenschaft, Forschung, Umwelt und verwandten Themen.

Werbung

Werbung

Folge uns auf Twitter

Archive

Mobiles europäisches Labor unterstützt den Kampf gegen Ebola

Europäische Wissenschaftlerteams sind seit März 2014 in Guinea mit einem mobilen Labor im Einsatz, um Ebola-Verdachtsfälle zu untersuchen und die Laborkapazität des Landes zu stärken.

Im März 2014 bat der Globale Verbund der WHO zur Warnung und Reaktion bei Krankheitsausbrüchen (GOARN) um Unterstützung durch das europäische Projekt eines mobilen Labors (EMLab). Das Projekt sandte eines seiner Labors, die in 10 bis 15 Kisten mit einem Gewicht von jeweils 30 kg für den Transport auf dem Luft- oder Landweg verpackt werden können, nach Guéckédou (Guinea). Das Labor ist für eine sichere… Weiterlesen

Beeinflusst auch die Ernährung die Innere Uhr?

Nicht nur das Licht, sondern auch die Ernährung hat offenbar Einfluss auf die innere Uhr. Das lässt eine japanische Studie vermuten, für die Versuche an Mäusen und Zellkulturen durchgeführt wurden. Vermutlich ist das Hormon Insulin, das nach der Nahrungsaufnahme ausgeschüttet wird und den Blutzuckerspiegel reguliert, an der Steuerung der inneren Uhr beteiligt. Insulin leistet einen wichtigen Beitrag zum optimalen Ablauf von Verdauung und Nährstoffaufnahme, denn es synchronisiert die Magenfunktion mit der Essenszeit.

Die biologische Uhr spielt für viele körperliche Prozesse eine große Rolle. Gerät sie aus dem Takt, können Schlafstörungen… Weiterlesen

Künstliche Netzhaut: Wissenschaftler entwickeln Schnittstelle zum Sehnerv

Die besonderen Eigenschaften von Graphen nutzen Physiker der Technischen Universität München (TUM), um zentrale Bestandteile einer künstlichen Netzhaut herzustellen. Mit diesem Forschungsvorhaben wurden die Wissenschaftler in das milliardenschwere EU-Flaggschiffprogramm “Graphen” aufgenommen.

Graphen gilt als eine Art “Wundermaterial”: Es ist dünn, durchsichtig und flexibel – dabei ist es hundertmal zugfester als Stahl und außerdem leitfähiger als Kupfer. Da es aus nur einer Schicht von Kohlenstoffatomen besteht, gilt es als zweidimensional. Für ihre bahnbrechenden Arbeiten an diesem Material erhielten die Wissenschaftler Andre Geim und Konstantin Novoselov im Jahr 2010 den Nobelpreis.

Besonders… Weiterlesen

Was 3D im Gehirn bewirkt

Beim Betrachten von 3D-Filmen gleicht sich die Hirnaktivität der Zuschauer an und 3D-Filme werden stärker erlebt als Filme in 2D

Das Experiment: 25 gesunde Probanden wurden mit einem Magnetresonanztomografen getestet. In dem Gerät bekam jede Versuchsperson 14 Filme gezeigt, die zweimal eingespielt wurden: einmal in 2D und einmal in 3D. Die Reihenfolge der 40 Sekunden langen Filme war zufällig und bei jedem Probanden anders. Auch wurden die 2D- und 3D-Filme nicht im Block abgespielt, sondern wahllos zwischen ihnen hin- und hergewechselt. Gezeigt wurden unter anderem eine aufgehende und sich wieder… Weiterlesen

Gegen das Fett: Hormonkombination kann Blutzuckerwert senken

Ein einzelnes Molekül kann Hoffnung für Millionen Menschen bedeuten: Forscher haben zwei Hormone, die im Darm gebildet werden, zu einem einzigen Molekül zusammenfügt. Diese Hormonkombination wirkt an den Rezeptoren der Insulin-stimulierenden Hormone und kann so bei Patienten mit Adipositas oder Typ-2-Diabetes den Blutzuckerwert senken. Durch den neuen therapeutischen Ansatz könnten in den kommenden Jahren beide Krankheiten, die die Vereinten Nationen und die WHO zu den größten medizinischen Herausforderungen für die moderne Gesellschaft zählen, erfolgreich behandelbar werden. Für diesen Forschungsansatz erhält ein Team aus Chemikern, Pharmazeuten, Hormon- und Krebsforschern um Matthias… Weiterlesen